Weblog

Camus über das größte Problem der Philosophie

Es gibt nur ein wirklich ernstes philosophisches Problem:
den Selbstmord.



Camus, Albert: Der Mythos des Sisyphos. Übersetzt von Vincent von Wroblewsky. Reinbek: Rowohlt Verlag, 1999. S. 11

Chris  Zitat des Monats  2 Kommentare

Mythos der Philosophie: Eros

Aus heutigen Sicht erschließt sich der Zusammenhang zwischen der Philosophie und Eros, dem griechischen Gott der Liebe, nicht ohne Weiteres: Eros, von den Römern Amor oder Cupido genannt, lässt vielleicht an barocke Bilder von speckigen Engelchen mit Pfeil und Bogen denken. Auch sein Zuständigkeitsbereich wird wohl eher zwischen Liebe und Liebelei, in jedem Fall im Erotischen verortet – und nicht in der Philosophie.



Gesamten Artikel lesen!

Tom  Philosophie  Kommentar schreiben!

Wir wissen wo du wohnst!

Auf der aktuellen Titelseite der Wochenzeitung "Die Zeit" warnt Susanne Gaschke vor dem "Google-Wahn" (1). Die Möglichkeiten, die Google seinen Nutzern bietet, können jeden betreffen, eben auch Nichtnutzer. Beispielsweise wenn wir bei Google Street View zu sehen sind. Besonders aufmerken lässt aber das neueste Google-Produkt von dem Gaschke berichtet: Das internetfähige Handy Nexus One. Dieses Handy enthalte das Programm "Goggles", das bereits heute in der Lage sei, Gesichter auf mit dem Handy geschossenen Fotos durch biometrische Bildersuche via Internet zu erkennen. Vorausgesetzt, es gibt von der betreffenden Person irgendwo im Internet bereits Fotos. Momentan ist diese Funktion im Google Handy noch deaktiviert bis datenschutzrechtliche Probleme ausgeräumt seien. Aber was dann?

Gesamten Artikel lesen!

Sonja  Nachdenkliches  13 Kommentare